64 The Meaning of the Concert Hall - Philosohy & Music 04

Teaser

The myth told by the concert hall is that there could be such a thing as a music in itself ...

Synopsis

Philosophie und Neue Musik – Der Gehalt des Konzertsaals (in German only)

Der Mythos, den der Konzertsaal erzählt, ist, dass es so etwas wie eine Musik an sich geben könnte, also eigentlich eine Mythos-freie, eine a-rituelle Musik, abstrahiert von allen rituellen und sozialen Rückbindungen, die im Konzertsaal wenn überhaupt nur noch als Zitat vorkommen. Aber diese Abstraktion ist selbst ein Mythos, ein Mythos, den der Konzertsaal verbirgt, indem er ihn mit jedem Konzert zur Schau stellt. Und diese Idee der Musik an sich, die im Konzertsaal zelebriert wird, verschleiert gleichzeitig seine eigene Tradition, die Geschichte des Konzertsaals, eine eminent europäische Geschichte, die in jedem Konzert egal welcher Musik mitschwingt. Also seine Provinienz zum einen vom höfischen Tanz- oder Festsaal, also der Idee des sublimierten Tanzes, ES tanzen zu hören, ohne zu tanzen – und der Tradition der Ausstellung des sich opfernden Körpers – also der Grundidee der jüdisch-christlichen Sakralmusik, die auch die Grundlage für das Konstrukt des „Klangkörpers“ ist.

Manuskript Druchfassung 01-06

Kritik Süddeutsche Zeitung

Diese Produktion kann als CD zum Preis von 12,80 € bei der inpetto filmproduktion bestellt werden. Bitte schreiben Sie eine mail an: bestellungen@inpetto-filmproduktion.de

Cast & Crew

Director
Uli Aumüller
Screenwriter
Peter Moormann