Warum ist der Wald der bessere Konzertsaal? Radioessay Teil 03.

Der Wald ist schön, sagt SIE und sagt ER. Aber warum eigentlich? Ein Mann und eine Frau suchen eine Antwort auf die Frage, ob das Naturschöne des Waldes und das Kunstschöne der Musik Gemeinsamkeiten haben? Ist die Musik im Konzertsaal nicht auch ein Wald – ein Wald von Zeichen, die wir irgendwie zu deuten gelernt haben. Und taucht nicht spätestens beim Reden über Musik (auf deren Rückseite sozusagen) ein Naturbegriff auf – weil wir zum Beispiel ein Werk als organisch, den Verlauf der Zeit als fließend bezeichnen. Sind aber diese Begriffe von Natur, die wir im Konzertsaal erfahren, nicht die Werkzeuge unserer Wahrnehmung, mit denen wir auch den Wald als etwas Schönes, als ein Kunstwerk, als etwas Geschaffenes interpretieren. SIE und ER, der Mann und die Frau, verlieren sich in einem Wald von Fragen – und wollen gar nicht mehr aus ihm herausfinden.


Radioessay SWR Teil I - III pdf download

gestaltung: berndt & fischer, berlin | foto: aumüller Buy CD 12.80 €
please wait - sound file wil be loaded!