Dein Kuss von göttlicher Natur 90:00 min

Radioessay aus dem Jahre 2001 über einen Film, der 3 Jahre später 2004 entstand ...

800 Jahre nach der Uraufführung der ersten vierstimmigen Vokalkomposition in der europäischen Musikgeschichte feierte die inpetto filmproduktion in Zusammenarbeit mit dem ARTHAUS - DVD-Vertrieb und digital images den Komponisten Perotinus Magnus.

Entstanden ist eine DVD-Edition, die auf absehbare Zeit Maßstäbe setzt und Referenz sein wird nicht nur für Perotinus Magnus, den Vater des europäisch polyphonen Komponierens, sondern für eine zeitgemäße Annäherung an das mittelalterliche Denken im Allgemeinen und seine Auswirkungen bis in die heutige Gegenwart.

Die Edition umfasst drei Filme in Einem, drei Filme mit drei thematischen Schwerpunkten, drei Filme, die sich wie in einem Triptychon inhaltlich und ästhetisch zu einer höheren Einheit zusammen fügen.

Der zweite Teil der Trilogie ist der Film „Die Vision eines Filmprojektes“ (Text), in welchem der Autor und Regisseur Uli Aumüller zwei Jahre vor Drehbeginn in Form eines virtuellen Interviews den Entwurf seines ungewöhnlichen Films erläuterte - in vertauschten Rollen: Die Stimme des Regisseurs stellt die Fragen, die Stimme des kongenialen Sprechers Ulrich Ritter gibt die Antworten. Dieses „Hörspiel“, seinerzeit produziert um erfolgreich Sponsoren zu gewinnen, wurde eineinhalb Jahre nach Ende der Dreharbeiten mit den Bildmaterialien des Filmprojektes visualisiert, eine (mindestens) zweistimmige Fuge zwischen Ton und Bild, zwischen wörtlicher Imagination und bildlicher Gestaltung, deren Oszillieren in der deutschen Filmproduktion ihres Gleichen sucht. (Schnittzeit 45 Tage - man sieht es, man hört es!)

Diesen Film - in seiner langen Version - zeigen kann man sich hier ansehen oder herunterladen ...